Auge Verletzungen - Teil 1

4.10714285714 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 4.11 (14 Stimmen)

Jeden Tag schätzungsweise 1,000 Augenverletzungen auftreten, in der amerikanischen Arbeitsplätze. Egal, wo wir arbeiten, fliegende Partikel, Stäube, Spritzer oder fliegende Objekte geeignet, uns, potenzielle Augenverletzungen ausgesetzt sind. Glücklicherweise können wir vor diesen Gefahren mit der entsprechenden Schutzbrille für unsere Arbeitsplätze zu schützen.

Eine Studie des Arbeitsministeriums der Bureau of Labor Statistics (BLS) von etwa 1,000 kleinere Augenverletzungen zeigt, wie und warum viele on-the-job-Unfällen:

  • Nicht Tragen von Schutzbrillen. BLS berichtet, dass fast drei von fünf Arbeiter verletzt wurden, nicht tragen Augenschutz zum Zeitpunkt des Unfalls.
  • Tragen die falsche Art von Augenschutz für den Job. Über 40 der verletzten Arbeiter tragen irgendeine Form von Augenschutz, wenn der Unfall ereignet hat. Diese Arbeiter waren am wahrscheinlichsten zu sein Tragen einer Brille ohne Seitenschutz, obwohl Verletzungen bei Beschäftigten tragen Voll Tasse oder Flachfaltenseitenschutz eingetreten ist, als auch.

Was sind die Ursachen Augenverletzungen?

  • Fliegende Partikel. BLS festgestellt, dass fast 70% der untersuchten Unfälle resultieren aus herabfallende Gegenstände oder Funken fällt ins Auge. Verletzte Arbeiter geschätzt, dass fast drei Fünftel der Objekte waren kleiner als ein Stecknadelkopf. Die meisten Partikel wurden gesagt, werden Reisen schneller als ein Hand-geworfen-Objekt, wenn der Unfall ereignet hat.
  • Kontakt mit Chemikalien verursacht ein Fünftel der Verletzungen.
  • Andere Unfälle wurden von Objekten Schwingen von einem festen oder angebracht Position wie Äste, Seile, Ketten, oder Werkzeugen, die während der Arbeiter wurde mit ihnen in die Augen gezogen wurden verursacht.

    Das ist, wie Augenverletzungen auftreten. Morgen werden wir auf Prävention zu suchen.


Diese Toolbox Thema wurde von ______________________________________ auf ___________________________ mit folgenden Mitarbeitern überprüft:

Diskutieren Sie diesen Artikel

INFO: Sie veröffentlichen die Nachricht als "Gast"