Kinn Gurt Speichert Feuerwehr Leben

5 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 5.00 (1 Vote)

Oktober 20, 2008 - Cincinnati - www.local12.com

Ein Cincinnati Feuerwehrmann, sagt ein kleines Stück Sicherheitsausrüstung rettete ihm das Leben in einem Haus Feuer. Jeff Neal lief in einem brennenden Haus in Price Hill Sonntagabend. Die dritte Etage blitzte über, und Neal fiel durch den Boden.

"Dies ist der Helm war ich letzte Nacht trug auf Motor 24", sagte Neal. Seine verkohlte Helm muss ersetzt werden, aber Neal sagt, er sei einfach dankbar er es aus diesem Haus Feuer am Leben, vor allem nach ein Abschnitt der dritten Etage unter ihm zusammenbrach. "Ich blieb stehen und versuchte, mich herausziehen und das ist, wenn der Rest wich", sagte Neal. "Ich ging kopfüber und fiel 14 Füße in das Deck Outback.

"Als ich ging durch den Boden, brach mein Helm weg von der Innenschale, aber zum Glück hatte ich meine Kinnriemen auf." Auf die Frage, was hätte passieren, wenn er nicht auf seinen Helm hatte, antwortete Neal, "die ganze Helm würde off gekommen sind und ich kopfüber getroffen haben, ohne Schutz." Neal sagt es glauben oder nicht, viele seiner Kollegen nicht immer die Zeit nehmen, um sicherzustellen, dass dieses Band sicher befestigt ist.

"Ich kenne eine Menge Leute auf CFD und im ganzen Land, tragen Sie sie nicht, denn es ist nicht cool, aber es ist meine Birne gerettet."

Feuerwehrmann Neal ist der lebende Beweis für die Bedeutung des Tragens von PSA richtig. Es ist vielleicht nicht "cool aussehen", oder es kann nicht so komfortabel wie ohne sie sein. . . aber es kann einen Unterschied machen. Sie müssen PSA richtig tragen, damit es einen Unterschied für Sie machen.


Diese Toolbox Thema wurde von ______________________________________ auf ___________________________ mit folgenden Mitarbeitern überprüft:

John J Avatar
John J antwortete das Thema: #16
Das Schlüsselwort in dieser Geschichte ist "richtig". So oft ich sehe Menschen tragen PSA, aber nicht so, wie es gedacht war. Zum Beispiel mit Schaumstoffstöpsel in den Ohren ist ganz anders als das Tragen von Gehörschutz.