Tageslicht Ersparnisse Zeit Sicherheit

3.90625 1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Bewertung 3.91 (16 Stimmen)

Jedes Jahr im März die meisten Amerikaner begrüßen die Umstellung auf Sommerzeit wegen der längeren Tage, aber auch Angst er verliert einen Stunde Schlaf, nachdem sie ihre Uhren vorwärts zu bewegen. Jetzt eine neue Studie zeigt, dass der Verlust nur eine Stunde Schlaf könnte einige gefährliche Folgen für diejenigen, die in gefährlichen Arbeitsumgebungen darstellen.

Nach dem September 2009 Ausgabe des Journal of Applied Psychology, die von der American Psychological Association veröffentlicht wird.

"Eine Stunde verloren Schlaf kann nicht wie viel scheinen. Aber unsere Ergebnisse deuten darauf hin könnte es einen Einfluss auf die Fähigkeit der Menschen Benachrichtigung auf dem Arbeitsmarkt zu bleiben und schwere Verletzungen zu vermeiden." sagte Hauptautor des Artikels, Christopher Barnes, PhD. Barnes und Co-Autor David Wagner, PhD, waren beide Doktoranden in Organisationsverhalten der Michigan State University, wenn sie diese Forschung durchgeführt.

Im Durchschnitt gab es 3.6 mehr Verletzungen am Montag nach der Umstellung auf die Sommerzeit im Vergleich zu anderen Tagen und 2,649 mehr Arbeitstage als Folge dieser Verletzungen verloren. Das ist etwa ein 68 Prozent mehr verlorene Arbeitstage. In ihrer Analyse kontrolliert die Forscher für Wochenenden und Feiertagen. Berufserfahrung nicht scheinen eine Rolle bei der Zahl der Verletzungen erlitten zu spielen.

So wie wir heute arbeiten gehen, einen Moment Zeit nehmen und erkennen, dass statistisch gesehen kann man nicht an der Spitze Ihres Spiels. Ihr Gefahrenbewusstsein ist außer Betrieb. Nehmen Sie zusätzliche Zeit heute in der Bewertung der Aufgaben vor der sie zu tun zu tun. Nehmen Sie eine Minute, und führen Sie eine Sicherheitsprüfung, um sicherzustellen, dass Sie don t ?? zu einem dieser Statistiken.


Diese Toolbox Thema wurde von ______________________________________ auf ___________________________ mit folgenden Mitarbeitern überprüft:

Diskutieren Sie diesen Artikel

INFO: Sie veröffentlichen die Nachricht als "Gast"